BITTE NICHT KLICKEN



Letzte Änderung: Montag, 2. Juli 2018

 

TOP Talent 2018

Lukas Marx aus dem Atlantic Hotel Hamburg ist unser TOP Talent 2018                                                  

Die Gewinner

2.Platz  Emil Rübsamen (Louis C. Jacob) 1. Platz Lukas Marx (Atlantic Kempinski Hotel)  3. Platz Deborah Laber (Grand Elysée)

hinten:     Harald Meier    Reiner Prühs   Michael Vilz   Ronald Schroeder   André Vedovelli  vorne: Klaus Behr

                     

TOP Talent 2018
Lukas Marx aus dem Hotel Atlantic Kempinski Hamburg wird 2018 zum Top Talent Hamburg gekürt

Hamburg, 28. Juni 2018 – Feierlich wurde es am 28. Juni 2018 im Grand Elysee Hamburg. Gemeinsam mit rund 150 geladenen Gästen fieberten sechs junge Nachwuchsköche der Siegerehrung des sehr anspruchsvollen Kochwettbewerbs zum TOP Talent 2018 entgegen. Die Teilnehmer:

Deborah Laber (Grand Elysée Hamburg)
Emil Rübsamen (Hotel Louis C. Jacob)
Fritz Benson (Seven Oceans)
Lukas Götz (Süllberg KHH)
Lukas Marx (Atlantic Kempinski Hotel Hamburg) und
Alexander Kruse (Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten)

standen bereits am 26. April 2018 im praktischen Wettbewerb der Kategorien „Präsentieren“ und „Produzieren“. Danach haben sie sich in ihrer Freizeit und während der Prüfung vor der Handelskammer Hamburg der 3. Kategorie „Planen“ gestellt. Hier galt es bis zum 7. Juni 2018 einen kurzen Film über sich selbst zu drehen und in einer schriftlichen Aufgabe, Auguste Escoffier und César Ritz noch einmal – für diese 100 Jahre später – die Arbeit in der Küche, Küchenabläufe und –strukturen sowie Rezepturen oder ihre Visionen aus den Augen unserer Wettbewerbsteilnehmer neu zu revolutionieren. Im Schwerpunkt dieser Aufgabe standen Kreativität und der Mut, herkömmliche Arbeitsweisen zu verändern und Neues zu schaffen.

In diesem Jahr bestimmte das Motto „Puttin‘ on the Ritz“ den gesamten Kochwettbewerb zum TOP Talent. Pate für den Kochwettbewerb ist die Kochlegende Auguste Escoffier, diesmal in Kombination mit dem Hotelier César Ritz. Escoffier und Ritz waren nicht nur Freunde, sondern haben gemeinsam einige Luxushotels in Paris, London und Madrid eröffnet.

Gefeiert wurden alle Teilnehmer, auch wenn sich auf

Platz 1: Lukas Marx, Hotel Atlantic Kempinski Hamburg,
Platz 2: Emil Rübsamen, Hotel Louis C. Jacob und
Platz 3: Deborah Laber, Grand Elysée Hamburg

wiederfinden konnten. Prämiert werden alle Wettbewerbsteilnehmer mit einem Messer der Firma DICK – mit der Gravur „TOP Talent 2018“ und das Escoffier Kochbuch gesponsert von Chefs Culinar als Erinnerung. Die Sieger erhalten zusätzlich einen Messerblock von DICK. Lukas Marx erhält darüber hinaus als TOP Talent 2018 Kochkleidung der Firma Workers Friend.

„Es kann leider immer nur einen Sieger geben“, sagte Michael Mittelberger, Vorsitzender des Kochklubs Gastronom Hamburg e. V. „In diesem Jahr waren alle Teilnehmer so stark. Verdient hätten es alle, den Wettbewerb zu gewinnen. Am Ende waren es Nuancen, die bei der Punktvergabe berücksichtigt werden mussten.“

„Die Pflichtkomponenten des Warenkorbs beim praktischen Wettbewerb waren dem Motto ‚Puttin‘ on the Ritz‘ gemäß sehr luxuriös. Hummer und Lamm durften selbstständig verarbeitet werden. Herausgekommen sind großartige und kreative Menüs, geschaffen für eine Bankettveranstaltung in diesem Segment“, ergänzt Frank Kapfermann, 1. Jugendwart des Kochklubs Gastronom Hamburg, der die Kategorie „Produzieren“ des praktischen Wettbewerbs zusammen mit Ulrich Schäfermeyer organisierte.

In den einzelnen Kategorien wurden die Sieger gekürt:

 

Kategorie „Präsentieren“: Emil Rübsamen, Hotel Louis C. Jacob
Der Laudator Jost Pullich, Elbschloßresidenz Klein Flottbek, überreicht Emil Rübsamen zusammen mit Linda Lierow einen Gewürzkoffer von HELA.

Kategorie „Planen“: Emil Rübsamen, Hotel Louis C. Jacob
Für den Sieger der Kategorie „Planen“, Emil Rübsamen, gibt es vom Laudator Bernd Klöpper ein Steakmesser-Set.

Kategorie „Produzieren“: Lucas Marx, Hotel Atlantic Kempsinki Hamburg
Frank Kapfermann als Laudator und Thilo Reiche von MKN überreicht Lucas Marx  Fachbücher.

Das Menü, das uns TOP Talent 2018 Lukas Marx für „Puttin‘ on the Ritz“ entworfen hatte, kann sich sehen lassen:

Vorspeise
Hummer – roh mariniert mit Lachscarpaccio, Avocadocreme und Mangomousse
Hauptgang
Lammcarrée – gebraten mit Thymianjus, Selleriepüree und roh, Polentataler
Dessert
Quarkschnitte mit Himbeereis und geschmortem Rhabarber

Mit diesem Menü hat er die Kategorie „Produzieren“ für sich entschieden und sich in die Gesamtwertung an die Spitze gekocht. „Mit Leidenschaft, Handwerk und Fleiß steht dieses Menü für die von unseren TOP Talenten umgesetzte Kreativität“, lobt Frank Kapfermann.

„Jede Kategorie stellt andere Anforderungen an die Wettbewerbsteilnehmer. In der Kategorie ‚Präsentieren‘ kommt es nicht ausschließlich auf Fachwissen, sondern auch darauf an, in einer spontanen Befragung mit seinem Auftreten die Jury zu überzeugen, auch wenn der Wettbewerbsteilnehmer sich eigentlich in der Küche um sein Menü kümmern möchte. Ganz so, wie Chefköche mit Gästen kommunizieren“, sagte Kirsten Schwetje über die einzelnen Kategorien. „Die Kategorie ‚Planen‘ wiederum setzt andere Schwerpunkte. Diese Kategorie ist vergleichbar mit einer umfangreichen Hausaufgabe, in der die Wettbewerbsteilnehmer auch einen Film über sich selbst drehen. Mit den einzelnen Kategorien zeigen die Auszubildenden, wie vielseitig eine Kochausbildung ist und dass sich die Tätigkeit eines Kochs nicht nur auf das Zubereiten eines Menüs beschränkt“.

Unser TOP Talent 2018 ist Lukas Marx, der in diesem Sommer seine Ausbildung im Atlantik Hotel Kempinski Hamburg abschließt. „Es zieht mich weiter ins Saarland“, sagt er bei der Siegerehrung. „Für mich geht es weiter. Kochen ist für mich Lebensfreude“. Diese Lebensfreude wird Lukas Marx auch weiter leben, nicht nur im Job, sondern auch bei der kommenden Weltmeisterschaft der Köche für Deutschland antritt.

Der Kochklub Gastronom Hamburg e. V. freut sich mit Lukas Marx, dem Hamburger TOP Talent 2018, und seinen Wettbewerbskollegen sowie den Gästen der Siegerehrung, den Partnern und allen Mitgliedern über diesen gelungenen Wettbewerb.

Im Vorfeld zu der Siegerehrung werden wir ab 16.00 Uhr eine Fachmesse für Auszubildende durchführen.
Spannende und informative Themen rund um den Kochberuf werden von unseren Partnern und Sponsoren vorgestellt.
Die Auszubildenden können bei dieser Aktion Ihr Wissen unter Beweis stellen und bei einer Verlosung Preise gewinnen, unter anderem werden Messer von Dick und Mixstäbe von Dynamic verlost.

 

Auf der sich anschließenden feierlichen Siegerehrung stellen sich die sechs hoch motivierten Koch-Auszubildenden, die sich für den Wettbewerb qualifiziert und die, die ihnen gestellten Herausforderungen aus der Berufspraxis gemeistert haben, persönlich vor.Im Anschluss an die Siegerehrung laden wir Sie ein, miteinander ins Gespräch zu kommen und das angebotene Buffet des Grand Elysee Hamburg und die kulinarischen Highlights unserer Partner zu genießen.Bitte senden Sie Ihre Zusage an meine E-Mail-Adresse:
mittelberger@kochklub-hamburg.de oder telefonisch: 0173 93 53 918
Wir freuen uns sehr, wenn Sie als Ehrengast dabei sind, wenn wir das TOP Talent 2018 der Köche küren. 

Der  Einblick in den praktischen Wettbewerb

Hamburg, 1. Mai 2018 – Der praktische Wettbewerb um den großen Koch-Wettbewerb zum TOP Talent 2018 ist am 26. April 2018 in den Räumen der Beruflichen Schule 03 gelaufen. Wer gewonnen hat, kann heute noch nicht gesagt werden. Denn die sechs Nachwuchsköche:

Fritz Benson (Seven Oceans)  Lukas Marx (Atlantic Kempinski Hotel Hamburg) Deborah Laber (Grand Elysée Hamburg)Lukas Götz (Süllberg KHH)

hinten: Alexander Kruse (Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten)  Emil Rübsamen (Hotel Louis C. Jacob)

haben sich erst zwei der insgesamt drei Kategorien gestellt, die in diesem anspruchsvollen Kochwettbewerb zu absolvieren sind. Auf der Agenda standen für die sechs hoch motivierten und sehr gut vorbereiteten Koch-Auszubildenden die beiden Kategorien Produzieren und Präsentieren, und dies unter dem Motto „Puttin‘ on the Ritz“. Kein einfaches Motto, vor allem, wenn man bedenkt, dass unsere Koch-Auszubildenden so jung sind, dass ihnen selbst die musikalische Version von Taco nicht geläufig ist.

„Berühmt wurde dieses Motto durch das gleichnamige Lied, das von vielen Interpreten, darunter auch Fred Astaire, gesungen wurde. Dieser Titel ist sogar zu einer fest stehenden Redewendung für ‚sich in Schale werfen‘ geworden“, sagt Michael Mittelberger, Vorsitzender des Kochklubs Gastronom Hamburg e. V.
„Die enge Verbindung zwischen der Kochlegende Auguste Escoffier und dem Hotelier César Ritz war in jeder Hinsicht absolut produktiv“, ergänzt das für die Organisation des Wettbewerbs zuständige Vorstandsmitglied Kirsten Schwetje. „Die beiden haben gemeinsam so vieles bewegt. Gemeinsam haben sie die Luxushotels des César Ritz in Paris, London und Madrid eröffnet und die Küchenorganisation von Grund auf revolutioniert. Bedenkt man, dass das TOP Talent aus dem Wettbewerb ‚Goldene Escoffierschale‘ entwickelt wurde, ist es naheliegend, auch einmal zurück zu den Ursprüngen zu kehren.“

Die Kategorie Produzieren hat daher für die Zubereitung Warenkorb dem Motto „Puttin‘ on the Ritz“ angepasst.

Für die Vorspeise sollten Hummer, Avocado und Mango, für das Hauptgericht Lammcarrée und Staudensellerie sowie für das Dessert Rhabarber, Himbeeren und Quark verarbeitet werden. „Der Warenkorb entsprach dem Motto und kann mit einem Wort umschrieben werden: Luxus“, sagt Ulrich Schäfermeyer, Jugendwart im Kochklub Gastronom Hamburg. „Bei diesen hochwertigen Lebensmitteln konnten die Teilnehmer ihrer Kreativität freien Lauf lassen und zeigen, was sie während ihrer Kochausbildung bereits gelernt haben. Möglicherweise hatte bisher noch keiner von ihnen allein einen Hummer zubereitet“.

Für die sechs Teilnehmer ist der Wettbewerb  zum TOP Talent 2018 noch nicht zu Ende. Die dritte Kategorie Planen ist noch offen. Für die Bearbeitung dieser Kategorie bleibt ihnen noch ein Monat Zeit bis zur Abgabe. Auf der Siegerehrung am 28. Juni 2018 im Grand Elysée Hamburg erfahren wir, was in dieser Kategorie zu tun war sowie wer in den einzelnen Kategorien und der Gesamtwertung gewonnen hat.

„Für uns ist jeder, der sich diesem Wettbewerb stellt, ein Gewinner“, lobt Michael Mittelberger. „Die jungen Nachwuchsköche stellen sich diesem Wettbewerb neben Schule und betrieblicher Ausbildung, teilweise sogar inmitten ihrer Prüfung vor der Handelskammer Hamburg. Das verdient Anerkennung und Respekt“.

Anerkennung, Respekt und Wertschätzung zeigte auch die Walter und Margarete Müller Stiftung, die den sechs Wettbewerbsteilnehmern bereits nach dem praktischen Wettbewerb ein Präsent überreichen ließ: alle sechs Teilnehmer, die sich dem praktischen Wettbewerb gestellt haben, erhielten ein englischsprachiges Kochbuch der Pariser Kochschule „Escoffier Ritz“, damit sie neue Interpretationen der klassischen Escoffier-Rezepte kennenlernen und sich vielleicht auf ihre international ausgerichtete Kochkarriere vorbereiten können.

Wir sind gespannt auf den 28. Juni 2018 – denn dann erfahren wir auf der feierlichen Siegerehrung im Grand Elysée Hamburg, wer den Wettbewerb zum TOP Talent 2018 gewonnen hat.

Top Talent 2018

Top Talent 2018 (Fotoalbum)

Text: Silke Schellhorn

Fotos: M.Mittelberger

Angehängte DateienTop Talent 2018 (Fotoalbum)