BITTE NICHT KLICKEN



Letzte Änderung: Samstag, 10. November 2018

 

58. Goldene Bratpfanne
Nicolas La Rocca aus dem Business Club Hamburg gewinnt die 58. Goldene Bratpfanne

Hamburg, 7. November 2018 – Der älteste Nachwuchswettbewerb für Köche „Die Goldene Bratpfanne“ fand in diesem Jahr bereits zum 58. Mal statt.

                                                                  1. Platz: Nicolas La Rocca (Business Club Hamburg)

                             2. Platz: Sebastian Bundt (Hotel Louis C. Jacob)             3. Platz:  Lucas Jacob (Hotel Hafen Hamburg)

                                                   Die Sieger mit Jörn Sörensen vom Handelshof  und Frank Kapfermann

In diesem Jahr stellten sich sechs ambitionierte Nachwuchsköche

s  Leontine Höchstenbach, Café Paris Hamburg
s  Elise Scholl, Helm AG
s  Nicolas La Rocca, Business Club Hamburg
s  Lucas Jacob, Hotel Hafen Hamburg
s  Dennis Holst, Mövenpick Hotel Hamburg
s  Sebastian Bundt, Hotel Louis C. Jacob

dem Kochwettbewerb. Diese Nachwuchsköche haben sich in der am 6. November 2018 durchgeführten Vorentscheidung durchgesetzt. Sie überzeugten mit theoretischer Sicherheit, Kenntnissen in der Warenerkennung und der Zubereitung eines Hauptgerichts mit den Pflichtkomponenten Wildschweinkarree, Rosenkohl, Kräuterseitlinge sowie mehlige und festkochende Kartoffeln.

Am 7. November 2018 ab 14.00 Uhr startete für sie der Kochwettbewerb „Die Goldene Bratpfanne“ in der modernen Schulküche der Reismühle der Beruflichen Schule 03 in Hamburg. „Diese moderne Küche der Reismühle ist ein perfekter Rahmen für einen Kochwettbewerb und gibt dem Kochnachwuchs kreativen Raum, ihr Menü für die geladenen Gäste zubereiten zu können“, freute sich Jörn Sörensen vom Handelshof über den Veranstaltungsort. „Der Handelshof unterstützt gerne den Nachwuchs. Mit der Durchführung dieses traditionellen Kochwettbewerbs ‚Die Goldene Bratpfanne‘ besteht die Möglichkeit, sich bereits in der Ausbildung als Koch zu beweisen.“

Ctefan Wohlfeil, Beirat im Kochklub Gastronom Hamburg, begrüßte als Moderator die Gäste zur diesjährigen Goldenen Bratpfanne unter dem Motto „Gans mal anders“. Anders war an diesem Abend die Präsentation der Vorspeise, die den Gäste nicht am Tisch, sondern noch vor der Begrüßung gereicht wurde.

Unter den Gästen befand sich Robert Panz, Schuldirektor der Beruflichen Schule 03, Hamburg. „Es ist für die Berufliche Schule und den Kochklub Gastronom Hamburg ein großes Glück und ein Zeichen vielseitiger Zusammenarbeit, wenn wir mit großartigen Wettbewerben ein gewisses etwas Mehr bieten. Davon profitieren die Wettbewerbsteilnehmer, also unsere Schüler. Möglich ist dies durch die gute Zusammenarbeit mit dem Kochklub Gastronom Hamburg“, so Robert Panz bei der Begrüßung gegenüber dem Moderator Ctefan Wohlfeil.
Michael Mittelberger, Vorsitzender des Kochklubs Gastronom Hamburg ergänzt bei der Begrüßung „In der Schulküche kennen sich unsere Teilnehmer aus und können sich auf ihr Menü fokussieren“.

Für den Wettbewerb „Die Goldene Bratpfanne“ legten Frank Kapfermann, 1. Jugendwart des Kochklubs Gastronom Hamburg, und der Handelshof die Pflichtkomponenten für das Menü fest: Für die Vorspeise und das Gabelfood sind Regenbogenforelle, Thunfisch und Avocado vorgegeben. Im Hauptgang sollen Gänsekeule und geräucherte Gänsebrust, Cranberries und Süßkartoffeln verarbeitet werden. Im Dessert müssen Quark, weiße Kuvertüre und Tonkabohnen enthalten sein. Durch den parallel durchgeführten Servicewettbewerb „Die goldene Flambierpfanne“ wird das Dessert mit flambierten Früchten gekrönt. Das Flambieren wurde an Flambierstationen durchgeführt, zu denen die Gäste ihres Tisches eingeladen werden, beim Flambieren zuzuschauen. Jede Restaurantfachkraft hat sich bei einem Rundgang durch den Handelshof mit Früchten wie Feigen oder Birnen sowie mit passenden Spirituosen zusammengestellt. Das Flambieren war für die Gäste ein Höhepunkt des Abends.

Die Köche des Kochwettbewerbs „Die Goldene Bratpfanne“ bereiteten aus den Pflichtkomponenten ihr eigenes Menü unter dem Motto „Gans ganz anders“  zu und inszenierten ein schönes kulinarisches Erlebnis für ihre Gäste. Für die Kochjury gab es während des Kochwettbewerbs vieles zu beurteilen. Kriterien für das Gesamtergebnis sind u. a. der Geschmack und die Pünktlichkeit des Menüs am Pass sowie Sauberkeit, Lebensmittelhygiene und -verwertung. Mitglieder der beiden Kochjurys waren Lennart Petersen und Hubert Schatz, beide Fachlehrer der BS 09, sowie Reimer-Eggert Schlüter, Marc Brenner (Europäischer Hof), Maslum Yayuz und Klaus Behr (Warburg-Bank), Werner Bartmann sowie vom Kochklub Gastronom Hamburg Sophia Birlem, Andreas Ball und Petrusz Njumejer.

„Für unsere Nachwuchsköche besteht die Herausforderung, aus diesen hochwertigen Pflichtkomponenten ein ansprechendes Menü zuzubereiten, dies natürlich unter Zeitdruck. Anders als in der praktischen Prüfung vor der Handelskammer mussten sie heute sofort kreativ werden und ihr eigenes Menü aus dem Ärmel schütteln“, sagte Reimer-Eggert Schlüter, Mitglied der Kochjury.

Frank Kapfermann hat den Wettbewerb „Die Goldene Bratpfanne“ professionell vorbereitet und die Umsetzung in der Reismühle mit viel Liebe organisiert.
„Die Goldene Bratpfanne ist ein sehr traditioneller Kochwettbewerb und gilt damit als optimale Prüfungsvorbereitung für die praktische Prüfung vor der Handelskammer Hamburg. Die Teilnehmer kochen unter Zeitdruck, dürfen sehr hochwertige Lebensmittel verarbeiten und müssen dabei auf alles zurückgreifen, was sie bisher in ihrer Ausbildung zum Koch gelernt haben“, sagte Frank Kapfermann, 1. Jugendwart des Kochklubs Gastronom Hamburg, bei der Siegerehrung. „Heute wurde uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Alle sechs Teilnehmer habe ein sehr schönes Menü entwickelt. Das war richtig klasse. Genau deshalb seid Ihr alle Sieger“.

Zu gewinnen gab es – der Wettbewerbsname legt es nahe – für die Sieger des Kochwettbewerbs eine Bratpfanne und die Teilnehmer des Servicewettbewerbs konnten sich auf eine Flambierpfanne freuen. „Ihr bekommt eine wertbeständige Bratpfanne“, sagt Michael Mittelberger bei der Siegerehrung. „Alle Teilnehmer des Finales erhalten außerdem ein Kochmesser der Firma DICK“.

Gewinner der 58. Goldenen Bratpfanne sind:

3. Platz:                Lucas Jacob (Hotel Hafen Hamburg)
2. Platz:               Sebastian Bundt (Hotel Louis C. Jacob)
1. Platz:               Nicolas La Rocca (Business Club Hamburg)

Nicolas La Rocca aus dem Business Club Hamburg überzeugte mit seinem Menü und gewann die 58. Goldene Bratpfanne. Er freute sich sehr über seinen Sieg. „Für mich war es eine große Herausforderung, und ich fühlte mich nicht gut vorbereitet. Aber der heutige Tag hat mich gut auf meine Prüfung vorbereitet, die jetzt im November beginnen wird. Ich bin dadurch sehr motiviert worden.“

Sieger der Restaurantfachleute im Rahmen der Goldenen Flambierpfanne sind:

3. Platz:                Marie Balser (Steigenberger Hotel Hamburg)
2. Platz                 Madita Steenblock (Vlet Hamburg)
1. Platz:                Julius … (Grand Elysee Hamburg)

Sieger der Hotelfachleute im Rahmen der Goldenen Flambierpfanne sind:

3. Platz:              Fenja Brandes (Steigenberger Hotel Hamburg)
2. Platz:              Marc Mischlewitz 
1. Platz:              Josephne Waschek (Empire Riverside Hotel)

Herzliche Glückwünsche kommen vom Kochklub Gastronom Hamburg.

Goldene Bratpfanne 2018

Goldene Bratpfanne 2018 (Fotoalbum)

 Text: Silke Schellhorn

Fotos: M.Mittelberger

Angehängte DateienGoldene Bratpfanne 2018 (Fotoalbum)
TagsGoldene BratpfanneClaudius WölmsJugendkochwettbewerb50 JahreJubiläum